Der Zyklus der Frau: Feststellung des Eisprungs

Zyklus der Frau – Wann ist der Eisprung?

Die Länge vom Zyklus der Frau beträgt in etwa 23 bis 35 Tage, beginnend mit dem ersten Tag der Menstruation. In der Mitte des Zyklus findet der Eisprung statt. Dies entspricht in den meisten Fällen dem 14. Tag im Zyklus der Frau. Etwa vier Tage vor und einen Tag nach dem Eisprung ist die Zeit der fruchtbaren Tage, in der die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden am größten ist.

Beim Eisprung ist die Reifung der Eizelle komplett abgeschlossen. Sie wird aus dem Eierstock ausgestoßen und danach zur Gebärmutter transportiert. Erst ab diesem Zeitpunkt im Zyklus kann die Eizelle befruchtet und die Frau schwanger werden.

Wie verläuft der Zyklus der Frau?

Der Zyklus der Frau beginnt mit dem ersten Tag der Menstruation. Im Verlauf des Zyklus reift eine Eizelle heran. Dieser Prozess geht mit dem Aufbau der Gebärmutterschleimhaut einher, die sich auf eine mögliche Einnistung einer befruchteten Eizelle und damit eine Schwangerschaft vorbereitet. Wenn die reife Eizelle nicht befruchtet wird, wird die Gebärmutterschleimhaut wieder abgestoßen. Dies ist die Menstruation, die im Normalfall fünf bis sieben Tage andauert. Danach beginnt der Zyklus der Frau erneut.

Zyklus der Frau – kann sich die Zykluslänge verändern?

Obwohl die Dauer des Zyklus im Normalfall 23 bis 35 Tage beträgt, kann sie bei jeder Frau variieren. Auch äußere Einflüsse, wie Stress und Zeitverschiebung, können den Zyklus beeinflussen. Die Zeitspanne vom Eisprung bis zur Menstruation bleibt innerhalb des Zyklus der Frau dabei jedoch relativ konstant. Mit anderen Worten, der Eisprung findet unabhängig von der Dauer des Zyklus immer etwa 14 Tage vor der Menstruation statt.

Zyklus der Frau – Wie kann man den Eisprung erkennen?

Es gibt verschiedene Methoden, um den Zeitpunkt des Eisprungs im Zyklus der Frau festzustellen. Am genauesten sind Ovulationstests, die den Wert des luteinisierenden Hormons (LH) im Urin messen. Steht der Eisprung bevor, steigt die LH-Konzentration stark an. Mit einem Ovulationstest lässt sich also der Eisprung im Zyklus der Frau etwa 24 bis 36 Stunden bevor er eintritt vorhersagen.

Ein weiteres Hilfsmittel ist die Temperaturmethode, bei der täglich zur selben Zeit die Basaltemperatur gemessen wird. Dieser Methode folgend ist der Eisprung etwa ein bis zwei Tage vor der Erhöhung der Basaltemperatur erfolgt. Da man den Eisprung mit dieser Methode jedoch nur im Nachhinein nachweisen kann, muss man sie für die effektive Familienplanung über mehrere Monate anwenden und eine Zykluskurve erstellen.

Ebenfalls hilfreich zur Untersuchung des Zyklus der Frau und des Ausrechnens des Eisprungs ist ein Eisprungrechner in Form eines Computerprogramms.

Wussten Sie schon?

Wer sich ein Kind wünscht oder schwanger ist sollte besonders auf seine Ernährung achten. Insbesondere das Vitamin Folsäure ist wichtig. Der Aufbau eines ausreichenden Spiegels im Blut dauert vier Wochen, daher empfehlen Experten bereits ab Kinderwunsch ein Folsäureprodukt als Nahrungsergänzung zu nehmen. alphabiol Schwangerschaft wurde als Nahrungsergänzung für den speziellen Nährstoffbedarf in der Schwangerschaft und Stillzeit entwickelt. 

Weitere Informationen zum Thema Eisprung